zur Startseite

Hochfelder

Stefan v. Hochfeld

2016-06-23

Was erwartet dich auf dieser Seite?

Auf dieser Seite findest du ein paar Notizen und Gedanken wie und warum ich versuche ein Bauer zu werden. Ich habe diese Kunst, Lebensmittel zu erzeugen, nie erlernt. Muss aber auch feststellen dass dieser wunderbare1 Beruf eigentlich von keinem mehr beherrscht wird. Ohne Zusatzmittel, entsprechendem Saatgut und den zugehörigen Maschinen ist dieses in der heutigen Zeit nicht mehr zu machen. So wird es mir zumindest immer gesagt. Der beste Spruch, der mir zur Zeit gefällt, ist “Das rentiert sich so nicht”.

Vielleicht hast du Lust und begleitest mich bei meinem Vorhaben.

Um nicht immer auf die Seite schauen zu müssen, um dann festzustellen “es hat sich nichts getan”, kannst du dir hier den hochfelder.de RSS Feed / Newsletter abonnieren.

Die Sensen Denkschrift

Die Sensen Denkschrift ist eine kleine Beschreibung über die Sense. Das alte Werkzeug der Landwirtschaft das immer mehr in Vergessenheit gerät.


Weblog

Ein Leben ohne Internet

Am 03.02.2015 um 19:31 schrieb Stefan v. Hochfeld

Mittlerweile habe ich keinen festen Internetanschluss mehr. Ich lebe sozusagen offline. Ich kann zwar noch Online gehen, aber nicht eben rund und die Uhr. Genauer gesagt ist es ca. eine Stunden am Tag. Diese Situation habe ich jetzt schon seit ca. 6 Monaten.

In dieser Stunde überprüfe ich meine E-Mails, kommt eigentlich eh nur Werbung. Schaue was in der OpenSource Welt los ist und lesen noch ein paar Artikel über das Arduino Board. Mein neues Steckenpferd. Dann veröffentliche ich meine neuen Interneteinträge2 und erledigt ist der Ausflug in die digitale Welt.

Abgehen tut mir eigentlich nichts. Im Gegenteil, irgendwie kommt es mir so vor als ob mein Leben wieder mit normaler Geschwindigkeit voran schreitet.

Auch die Benutzung des Mobiltelefons habe ich eingeschränkt. Leider kann ich das Teil nicht ganz aus meinem Leben verbannen. Die Telefonzellen die einem früher die Möglichkeit boten einen Anruf ausser Haus zu machen sind leider alle verschwunden. So ist mein Mobilteil eigentlich nur der Telefonzellen Ersatz geworden.

Kleines Lebenszeichen

Am 05.11.2014 um 17:51 schrieb Stefan v. Hochfeld

Seit langer Zeit habe ich auf der Seiten nichts mehr geschrieben. So wie es ausschaut wird dieses auch noch eine Weile so bleiben.

Wenn ich man wieder mehr Zeit habe geht es bestimmt weiter.

Seitenübersicht

Heu machen wie vor 100 Jahren

Letzte Bearbeitung: 2016-06-23

Ein kleiner Bericht wie wir mit der Hand, also mit Sense, Rechen und Muskelkraft Heu gemacht haben. Zum trocknen wurde das Gras auf sogenannten Heinzen, Steinacher Hütten aufgehängt.

Im zweiten Abschnitt Gestellheuen geht es dann darum wie wir das Heu nach hause gebracht haben.

…… Irgendwann muss das Heu auch nach Hause gefahren werden. Der letzte Schritt sozusagen um das Hirngespinst “Heu machen wie vor Hundert Jahren” abzuschließen. Wie ist der letzte Schritt vonstatten gegangen und was hat es am Ende wirklich gebracht?

… Seite öffnen

Wurzelpulver oder Weidenwasser

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Die ideale Zeit um Stauden und Sträucher zu pflanzen ist der Spätsommer bzw. der Frühherbst, also August bis Oktober. In dieser Jahreszeit ist die Hitze vorbei und des regnet öfter. Die Pflanzen habe aber noch genug Zeit die Wurzeln zu bilden und an zuwachsen. Wer die Zeit versäumt hat kann auch den Frühling, die Zeit bevor die Pflanzen zu treiben beginnen, verwenden. Hier muss man aber gut wässern da es dann, über längere Zeit, warm und trocken wird.

… Seite öffnen

Wurzelunkräuter

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Die Wurzelunkräuter haben ihren Namen aufgrund ihrer Vermehrungsart. Wurzelunkräuter breiten sich hauptsächlich über ihre Wurzeln aus. Über Samen vermehren sie sich zwar auch aber die Vermehrung durch die Wurzel ist das tückische dabei.

… Seite öffnen

Wir lernen so viel und wissen so wenig

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Als ich letztens Saatgut reinigte bekam ich Besuch von einen Bekannten. Dieser fragte erstaunt was das für Pflanzen sind aus denen ich das Saatgut gewinne.

… Seite öffnen

Wintergemüse

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Zu den Wintergemüsen zählen die Sorten aus der Gattung der Kreuzblütengewächse.

… Seite öffnen

Was unter unseren Füßen ist – Dreck oder wertvolle Ressource?

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

So lautet der Titel der Radiosendung die am 29.03.2012 15:05 bis 16:00 Uhr im Radio auf Bayern2 gelaufen ist. Die Sendung passt, finde ich, auf meinen Artikel Gedanken zum Boden.

… Seite öffnen

Warum Bio und nicht Permakultur?

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Im Artikel Die BIO Industrialisierng habe ich schon anklingen lassen was ich von den jetzigen Bio dingsbums 3 halte.

Nun gibt es aber auch die Permakultur Bewegung. Permakultur gibt es ja eigentlich schon lange, die Anfänge gehen auf Mitte 1970 zurück. Warum aber wurde dieses nie richtig aufgegriffen?

Auf der Seite http://www.transition-initiativen.de/ habe ich eine schöne Antwort gefunden. Besser kann man es eigentlich nicht in Worte fassen.

… Seite öffnen

Vom Komposthaufen zum Hochbeet

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Wer einen Garten hat, hat sich sicher schon einmal Gedanken über ein Hochbeet gemacht. Vielen ist aber nicht mehr klar dass das eigentlich ein Komposthaufen ist. Der Kompost wird in der heutigen Zeit in brauen Tonnen gesteckt oder gleich zum Wertstoffhof gefahren. Wenn man dann mit dem Gedanken spielt sich ein Hochbeet zu bauen ist die erste Anlaufstelle der Baumarkt obwohl doch fast alles im eigenen Garten vorhanden ist.

… Seite öffnen

Vogelfutter schneiden

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Wer macht es nicht? Das füttern der Vögel im Winter. Die Beweggründe sind wahrscheinlich unterschiedlich. Egal welche, das Füttern an sich ist eine gute Sache. Zumal wir den Vögeln ja auch einen Teil ihres Lebensraums genommen haben. Und hier meine ich nicht die Unterschlupfmöglichkeiten sondern die Pflanzen sprich deren Samen die wir bis zum Herbst akribisch abräumen. Übrigens, es sind nicht nur die Vögel die unter diesem Naturputz leiden.

… Seite öffnen

Umweltschutz gegen Klimaschutz

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Es war eigentlich nur eine kurze Meldung im Radio *„Zugunsten der Energiewende sollen die Umweltschutzvorlagen gelockert werden“*. Erst dachte ich, ich habe mich verhört. Im Internet ist aber die selbe Aussage zu finden.

… Seite öffnen

Tabak als Bodenverbesserer

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Habe dieses Jahr ein wenig Tabak angebaut. Tabak soll den Boden verbessern und wird wurde auch deshalb als Vorfrucht eingesetzt, scheint aber in Vergessenheit geraten zu sein. Wahrscheinlich auch weil der Anbau von Tabak nur für den Eigengebrauch erlaubt ist. Man darf anscheinend so viel Tabak anbauen wie man will muss aber nachweisen dass man die angebaute Menge nur für den Eingengebrauch verwendet. Ein Verkauf ist verboten. Man findet auch die Angabe von 99 Pflanzen die erlaubt sind. Gut mit meinen 40 Pflanzen bin ich sicher im grünen Bereich.

… Seite öffnen

Suche / Biete

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Es gibt immer mal was, was man braucht oder eben nicht mehr braucht. Wegwerfen ist aber meist zu schade und es gibt sicher einen da draußen dem es auch so geht.

Biete

Johannisroggen, 1000 Korn für 2,00 € + 1,40 € Versandkosten

Strohhalme aus Johannisroggen
Strohhalme aus Johannisroggen
Biete

Schwergrubber: Scharen: 9 Stück, Arbeitsbreite: 2 mtr., Marke: Landsberg, VB: 600,00 €

Schwergrugger, Landsberg
Schwergrugger, Landsberg

… Seite öffnen

Strohhalm

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Der eigentlichen Strohhalm, also der Naturstrohhalm verschwand ca. Ende der 50iger Jahre. Ersetzt wurde er durch Plastik.

Allein in Deutschland werden jährlich 40 Milliarden Trinkhalme, so nennt man jetzt die künstlichen Strohhalme, hergestellt. Gebraucht werden dazu 25.000 Tonnen Kunststoff4.

Eine wahnsinnige Zahl, zumal man die Teile nur einmal verwendet um sie dann weg zu werfen.

… Seite öffnen

Stade Zeit - Märchenzeit

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Der Winter kommt mit großen Schritten und die Zeit die wir in den Häusern verbringen wird wieder mehr.

Früher war das die Zeit der Geschichten. Geschichten die man sich erzählte um die Kinder aber auch uns selbst für das weitere Leben vorzubereiten. Um Erfahrungen und kulturelle Eigenheiten zu vermitteln.

In der heutigen Zeit gibt es das nicht mehr, das Erzählen der Geschichten sondern es gibt den Fernseher.

… Seite öffnen

Schädling oder Nützling

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Oft kommt es anders als man denkt. So auch bei der Kakao-Wanze. Früher galt dieses Tier als Schädling das auch intensiv mit Insektiziden bekämpft wurde.

Die Wanze saut an den Kakaofrüchten die dadurch vernarbt. Außerdem brachte es Einbußen in Ertrag und Qualität.

… Seite öffnen

Salat Aussaat

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Jetzt habe ich schon einiger meiner Salat Samen weitergegeben. Anscheinend habe andere aber Probleme damit, was ich überhaupt nicht verstehen kann. Ich werde immer wieder gefragt wie lange es dauert bis der Salat aufgeht. Meine Antwort “eine Wochen”. Diese scheint aber bei den anderen nicht zu funktionieren. Ich gehe zwar davon aus dass nur 50% meiner Samen keimen aber nach einer Woche sollte sich dann schon was bewegen.

Anlass für mich eine bebilderte Anleitung zu erstellen, vielleicht hilft es den einen oder anderen.

… Seite öffnen

Rohkost eine Erfindung unserer Zeit?

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Im Mittelalter waren die Menschen bei Weitem noch keine Feinschmecker. Unsere Vorfahren haben die Rüben, Wurzeln und Knollen so lange gekocht, bis sie Mus waren und erst dann gegessen. Etymologisch leitet sich daher unser Wort Gemüse auch von Mus ab. Dass die Menschen vor 700 Jahren diese Zubereitungsmethode wählten, hatte in erster Linie hygienische Gründe. Benutzen wir heute Trinkwasser, um das Gemüse zu reinigen, ging man früher an einen Bach oder an ein stehendes Gewässer, um das Gemüse zu putzen. Dabei kam es vor, dass sich Schimmelpilze oder Bakterien am Gemüse ablagerten, die erst durch langes Kochen abgetötet wurden. Rohkost ist eine Erfindung der heutigen Zeit.

Quelle: Planet Wissen - Wurzelgemüse

… Seite öffnen

Quecke

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Die Quecke (Triticum repens) auch Gemeine Quecke, Gewöhnliche Quecke gehört zu der Familie der Süßgräser. Die Quecke ist in der heutigen Zeit als lästiges um nicht zu sagen gefürchtetes Unkraut bekannt. Dabei hat die Quecke auch eine andere Seite.

… Seite öffnen

Postelein der Vitamin C Spender für die kalte Jahreszeit

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und darum wird es Zeit einen Vitamin C Spender zu bauen. Zwar sind bei uns Orangen, Mandarinen und Co als Vitamin C Lieferanten in der kalten Jahreszeit beliebt aber es geht auch anders.

Anzucht des Postelein bzw. Winterportulaks
Anzucht des Postelein bzw. Winterportulaks

… Seite öffnen

pH-Wert

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Nur eine kleine Notiz über den pH-Wert.

… Seite öffnen

Paletten-Kompost-Hochbeet

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Angetrieben durch den Artikel Holzbank aus alten Paletten habe ich mich entschlossen auch eine Bauanleitung zu schreiben. Wie soll es anders sein, die Baumaterialien sind auch alte Paletten.

Zum Bau von Komposthaufen verwende ich eigentlich schon immer alte Paletten. Meine Mutter hat mich dann auf die Idee gebracht aus den Paletten ein Hochbeet zu bauen. Sozusagen ein Kompostier Hochbeet. Lustig finde ich dass man bei der Suche im Internet dieses auch findet. Nicht so lustig ist dabei der Preis € 200,00 - € 275,00.

… Seite öffnen

Maulwurfshügel als Anzuchterde

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Pflanzen die mit unserer kürzeren Vegetationsperiode nicht zurecht kommen sollte man vorziehen. Vorgezogen werde diese in Töpfen an einem warmen Ort mit ausreichend Licht. Manche habe sich für diesen Zweck ein Gewächshaus angeschafft. Für die Anzucht solcher Pflanze wird meist eine Anzuchterde angeboten, es geht aber auch einfache, und zwar mit der Erde der Maulwurfshügel.

… Seite öffnen

Milpa

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Milpa ist eine Anbaumethode bei denen mehrere Pflanzen in einer Mischkultur angebaut werden. Klassisch ist dabei die Mischung von Mails, Bohnen, und Kürbis. Laut Arche Noah sollte man bei den Bohnen die „Reiserbohnen“ verwenden. Diese liegen zwischen von der Höhe her zwischen Busch und Stangenbohnen.

… Seite öffnen

Mond

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Der Mond hat anscheinend einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Entwicklung der Pflanzen. Obwohl “Das Gärtnern nach dem Mond” keine wissenschaftliche Grundlage hat, verzeichnen die Anhänger dieser Art ihre Erfolge. Grund für mich sich mit dieser Methode zu befassen und einen Zettel zu erstellen.

Mein erste Anlauf Punkt war die Erfahrungen von Frau Maria Thun zu studieren. Schnell musste ich aber feststellen dass die Aufzeichnung von Frau Thun mehr verwirrend als hilfreich sind. Zu umfangreich sind die Einzelheiten die man beachten sollte.

… Seite öffnen

Maßliebchen

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Der erste Frühlingsboten der mich 2013 begrüßt hat war das Maßliebchen. Dieses kleine Blümchen das fast jeder unter dem Namen Gänseblümchen kennt wird von den meisten aber erst wahrgenommen wenn es als ärgerlich empfunden wird.

… Seite öffnen

Insektenhotel?!?

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Insektenhotels haben zur Zeit einen wahren Bauboom. Überall sieht man jetzt diese künstlichen Unterschlupfmöglichkeiten für Insekten. Ein Grund für mich sich über diese Bauwerke Gedanken zu machen.

… Seite öffnen

Klettenlabkraut

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Kletten Labkraut
Kletten Labkraut

Das Klettenlabkraut (Galium aparine) ist als Heilpflanze in Vergessenheit geraten. Dabei leistet es erstaunliche Dienste. Es hilft beim Abnehmen, Hautleiden, Entzündungen und Nieren- Blasensteine.

… Seite öffnen

Huflattich

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Huflattich
Huflattich

Diese Pflanze ist eine der ältesten Hustenmittel was uns auch der lateinischer Name verrät. Tussilago – tussis „Husten“ und -ago „treiben“ also Husten vertreiben.

Sein zweiter lateinischer Namen bezieht sich auf die Unterseite seiner Blätter. Diese haben eine flaumige Behaarung. farfara – far, farina „Mehl und ferre „tragen“. Wegen dieser flaumigen Behaarung wurden die Blätter des Huflattichs auch als Klopapier verwendet.

… Seite öffnen

Holunder

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Der Holunder ist eine Pflanze die dem Menschen schon seit je her begleitet. Er war gerne gesehen und fand auch immer eine Platz beim Menschen. Leider verschwindet dieser Baum immer mehr. Dabei ist er so wichtig für uns.

… Seite öffnen

Gedanken zur alternativen Energie

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Alle reden über die Energiewende aber keiner redet über das Energie Sparen.

Und die alternativen Energien sollten das alles besser machen. Wie heißt es so schön “Der Fisch stickt von Kopf her”. Einen verschwenderischen Lebensstil kann man nicht kompensieren. Auch nicht mit alternativen Energieformen. Nachfolgend ein paar Artikel und Gedanken der anderen Seite der alternativ Energie.

… Seite öffnen

Gedanken zum Boden

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Im Frühling ist es wieder soweit und die Arbeiten im Freiland beginnen. Immer wieder mal ein Grund sich Gedanken über den Boden zu machen.

Boden ist für die meisten was schmutziges. Wir wünschen uns zwar saubere Dinge, sauberes Wasser, saubere Luft, aber für den Boden scheint das nicht zu gelten.

… Seite öffnen

Geberpflanzen

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Wir kennen die Pflanzen als Zeigerpflanzen. Sie zeigen uns die Eigenschaft des Bodens. Pflanzen geben aber auch was. Bekannt sind uns die …, die mit ihren Knöllchen… die Stickstoff binden und in die Erde einlagern.

… Seite öffnen

Fragmentiertes Zweigholz

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Ich bin immer wieder auf der Suche nach alternative zur heutigen Landwirtschaft. Einer der Hauptpunkte meiner Suche ist die Bodenverbesserung, ohne Kunstdünger und den ganzen anderen chemischen Wahnsinn. Jetzt bin ich, eher durch Zufall, auf das Stichwort “fragmentiertes Zweigholz” gestoßen.

… Seite öffnen

Externe Links

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Im Internet gibt es viel zu entdecken. Hier eine kleine Liste der Seite die ich interessant finde und immer mal wieder besuche. Vielleicht ist für euch auch was dabei.

… Seite öffnen

Fadenwürmer

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Fadenwürmer auch Nematoden genannt sind Schädlinge in der Landwirtschaft. Durch das Eindringen in das Wurzelsystem wird der Pflanzenstoffwechsel stark beeinträchtigt.

… Seite öffnen

Die Samentüten Bastelanleitung

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Bald ist es so weit und die Aussaat der Samen für das Jahr 2013 geht los. Meine gewonnen Samen von 2012 habe ich schon bereitgestellt. Es muss nur noch der Boden auftauen um die Maulwurfserde für die Anzucht zu bekommen.

… Seite öffnen

Die Chinesen haben es geschafft - Wir arbeiten noch daran

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

In einigen Teilen von China ist das Bienensterben kein Thema mehr man hat sie ausgerottet.

… Seite öffnen

Die BIO Industrialisierung

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Ursprünglich wurden alle Lebensmittel BioLogisch erzeugt. Bis die Industrie sich der Sache angenommen hat. Zwar wurden die Lebensmittel billiger aber auch die Qualität wurde schlechter. Diesen Qualitätverlust haben einige erkannt und der Bio Zweig ist entstanden.

Dieser Bio Zweig wird nun immer mehr von der industriellen Landwirtschaft aufgegriffen. Dabei ist das ein Rückschritt, sollte man zumindest meinen, denn die selbe Ausgangssituation hatte man früher schon einmal.

… Seite öffnen

Der Scheißtag

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Jeder hatte bestimmt schon mal so einen. Ein Tag an dem gar nichts funktioniert. Ein Tag an dem man am besten im Bett geblieben wäre. Einen richtigen Scheißtag eben.

… Seite öffnen

Der eigene Salat Samen

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Dieses Jahr verwende ich das erste mal meinen eigenen Salat Samen. Da ich genug habe kann ich auch ein paar Versuche damit machen. In meinem ersten Versuch wollte ich wissen wie keimfähig der Samen ist. Es gibt zwar entsprechende Vorgehensweisen aber ich habe einfach einen Topf mit Erde (Maulwurf Erde) gefüllt die Samen drauf gestreut und etwas Wasser drauf gesprüht (Sprühflasche), mehr nicht.

… Seite öffnen

Das Saturn Jahr 2014

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Jedes Jahr steht unter einer Planeten Regentschaft. 2014 ist es der Saturn. Wie auch schon 2013 werde ich diesem Jahr auch eine eigene Seite spendieren.

Auf dieser findest du eine Zusammenfassung dieses Jahres, einen Weblog.

Luna hat sich verabschiedet - Willkommen Saturn

Am 24.03.2014 um 07:17 schrieb Stefan v. Hochfeld

Heute hat es geschneit, nicht viel aber dennoch. Wie ich am 28.02.2014 bereits anmerkte ist das der Abschied des Lunajahrs - Willkommen Saturn.

… Seite öffnen

Das kleine Wunder

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Dieses Jahr lässt der Frühling auf sich warten. Einen kleinen Einblick auf diese wunderbare Zeit konnten wir letzte Wochen schon genießen. Gestern hat der Winter aber wieder sein weißes Gewand angezogen.

… Seite öffnen

Das Luna Jahr 2013

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Ja, das Jahr 2013 ist wirklich launisch. Nicht nur das Wetter scheint verrückt zu spielen, auch die Menschen bewegen sich nicht mehr in die gewählte Richtung.

… Seite öffnen

Blumenwiese

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Wer kennt sie eigentlich noch die Blumenwiese. Heutzutage hat man nur mehr kurz geschorene, Herbizit behandelte überdüngte grüne Teppiche. Die nicht mehr viel mit einer Wiese zu tun haben. Dabei ist die Wiese Lebensraum und Nahrungsquelle für Insekten, Vögel und Säugetiere.

Mit diesem Artikel möchte ich aufrufen, 2015 ein Teil seines Rasens der Natur zurück zu geben und diesen in eine Blumenwiese zu verwandeln.

… Seite öffnen

Biokohle ?!?

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Wer sich mit der Verbesserung des Bodens beschäftigt wird früher oder später auch über die schwarze Erde (Terra preta) stolpern. Ein Hauptbestandteil dieser Erde ist Holzkohle. Holzkohle hat aber einen schlechteren Ruf als man glaubt. Wahrscheinlich werde ich den Grill Freunden unter euch gleich auf die Füße treten aber was wahr ist muss auch gesagt werden.

… Seite öffnen

Bio Gedanken

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Was ist eigentlich Bio?
Ein Siegel auf einer Verpackung?
Eine spezielle Vorgehensweise Lebensmittel zu erzeugen?
Ein …?

Der Begriff Bio wird von verschiedenen Menschen verschieden interpretiert. Ich bin immer noch auf der Suche den Begriff Bio für mich zu definieren.

… Seite öffnen

Betriebserlaubnis für landwirtschaftliche Anhänger

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Unsere Gesetzte ändern sich ständig und die meisten bekommen wir erst mit, wenn die Gesetzeshüter uns darauf aufmerksam machen. Nur wenn man diesen Dienst in Anspruch nehmen muss ist dieser dann meist nicht mehr kostenlos. Heute hatten wir eine Diskussion über das neue Gesetz *„Betriebserlaubnis für landwirtschaftliche Anhänger“* da ein Kollege von unseren Gesetzeshütern darauf aufmerksam gemacht wurde, dass er seinen Anhänger ohne Betriebserlaubnis im Straßenverkehr nicht mehr bewegen darf.

… Seite öffnen

Beikraut

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Eigentlich haben die Pflanzen, die wir so hassen, die Bezeichnung “Unkraut” nicht verdient darum heißt dieser Zettel beim mir auch Beikraut.

… Seite öffnen

Anzuchttöpfchen aus einer Zeitung erstellen

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Auf dem Markt gibt es ein Teil “Paper Potter”, “Pot Maker”, mit dem man Anzuchttöpfchen aus alten Zeitungen erstellen kann. Mit einem Abschnitt eines Abflussrohrs, DN50, und einem Stück Ast geht es, finde ich, genau so gut.

Einen kleine Film dazu findet man auf youtube.

… Seite öffnen

Acker-Schachtelhalm

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Acker Schachtelhalm
Acker Schachtelhalm

Der Acker-Schachtelhalm (Equisetum arvense) auch Zinnkraut genannt ist natürlich ein Unkraut. Wer sich aber genauer mit dieser Pflanze beschäftigt wird feststellen dass der Acker-Schachtelhalm eine sehr wertvolle Heilpflanze ist.

… Seite öffnen

Acker-Kratzdistel

Letzte Bearbeitung: 2016-03-17

Die Acker-Kratzdistel bzw. Ackerdistel ist ein ungeliebtes, ja sogar gefürchtetes, Beikraut. Wahrscheinlich weil die Acker-Kratzdistel auch eine Wurzelunkraut ist und sich nicht nur über Samen sondern auch auch über Wurzelstücke vermehrt. Will man der Pflanze mit schwerem Gerät zu Leibe rücken macht man es meist noch schlimmer da man dadurch die Wurzeln über eine größere Fläche verteilt.

… Seite öffnen


  1. Besser wäre eigentlich die Bezeichnung lebenswichtige Beruf. Da ich aber ein niederbayerischer Dickschädel bin muss ich das für mich selber her raus finden.

  2. Für das Pflegen der Seite verwende ich Rumex. Die Daten liegen auf einem USB Stick. Bin ich dann online kann ich per git die Neuerungen hochladen.

  3. Eine gute Idee die wieder einmal zerstört wurde.

  4. Quelle: http://www.strohhalme-strohmi.de/strohhalme.html

Copyright(c) 2013, 2014 Stefan Blechschmidt. Texte und Bilder dieser Seite sind frei im Sinne der CC BY-SA 3.0 Lizenz. Texte, Bilder und Zitate aus anderen Quellen sind von dieser Lizenz ausgenommen. Kommentare und Anmerkungen senden Sie bitte an sb(AT)hochfelder(PUNKT)de.

Home
Oben
Unten
Suche

Sense