zur Startseite

Abo Seite - Newsletter - RSS Feed

Ein neues Format für die Sensen Denkschrift

Die Sensen Denkschrift bekommt ein neues Format, sie wird auf LaTeX umgestellt. Wegen der Größe die das Dokumente mittlerweile erreicht hat musste ich mich von meinem alten System, markdown / pandoc verabschieden und auf etwas anderes umstellen. Das Handling ist einfach zu schwierig geworden.

Leider fällt dadurch auch die Unterstützung der verschiedenen Formate weg. Es wird also in Zukunft nur mehr zwei Formate geben.

  1. PDF
  2. HTML

Gedanken zum Datenschutz

Jetzt bin ich über eine Information bezüglich des Datenschutzes gestolpert, http://www.internetworld.de/onlinemarketing/rechtstipp/datenschutzerklaerung-erforderlich-427917.html.

In diesem Artikel geht es darum, dass in einer Seite ein Tracking-Tool eingebunden aber die entsprechende Datenschutzanmerkung fehlte.

Gemäß Telemediengesetz sei die Antragsgegnerin verpflichtet, den Nutzer zu Beginn der Datenerhebung und später jederzeit abrufbar auf die Widerspruchsmöglichkeit nach Telemediengesetz hinzuweisen.

Diesen Fehler urteilte das Gericht entsprechend. Weiterhin heißt es:

…dem Nutzer sofort bei Beginn der Erhebung zur Kenntnis gebracht werden. Es empfiehlt sich daher z.um Beispiel ein sich automatisch öffnendes Fenster. Die jederzeitige Abrufbarkeit der Hinweise kann über einen Button “Datenschutz” neben dem Button “Impressum/ Kontakt” gewährleistet werden.

Meine Seite besteht aus, altmodischen, einfachen HTML Dateien und auch der Webserver wurde so eingerichtet dass die IP Adressen in den Log Files nicht gespeichert werden. Externe Einbindungen wie http://www.muut.com erfordern eine Anmeldung mit entsprechender Zustimmung oder sind wie http://www.youtube.com gekennzeichnet sodass ich mir eine Datenschutzerklärung eigentlich sparen könnte. Eigentlich, aber seit heute habe ich auch eine Datenschutz Seite.

Nicht aber um den rechtlichen Bestimmungen zu entsprechen sonder eher weil ich diesen Wahnsinn entsprechend, auf meine Art, kommentieren muss.

Zur Zeit überlege ich noch ob ich nicht alle externen Einbindungen entfernen und durch einfache Links ersetzen soll.

RSS Feed Reset

Wegen einem Update meines Homepage Baukastens ist es erforderlich alle News Einträge mit dem heutigen Datum zu versehen. Alle alten Einträge tragen jetzt den Zeitstempel 17. April 2014 00:00:00.

“Sorry dass ihr den ganzen Schmarrn noch einmal lesen müsst” :-)

Ich wünsche allen Abonnenten ein frohes Osterfest.

Die Zeit der Sense beginnt

Es ist bald so weit und ich kann endlich wieder mit der Sense mähen. Einige werden sich jetzt denken “was ist den daran so besonders”. Für mich ist das was ganz Besonderes, so wie für andere das Laufen, das Spazierengehen oder gar der Besuch eines Fitnesstudios.

Für mich ist das Mähen mit der Sense wie Meditation. Am Morgen wenn noch alles ganz Ruhig ist, die Vögel den Tag anstimmen und das Sensenblatt das Gras seitlich ablegt, das ist für mich wie Erholung, das Auffüllen des Tanks für den Rest des Tages. Man kann es fast nicht erklären, man muss es machen um es zu verstehen.

Die Sensenblätter habe ich mir schon hergerichtet.
Die Sensenblätter habe ich mir schon hergerichtet.

Ein Grund warum ich es auch nicht mehr erwarten kann, sind die neuen Sensenbäumen die ich mir im Winter geschnitzt habe. Die müssen endlich getestet werden.

Meine beiden neuen Sensenbäume die im Winter 2013 / 2014 entstanden sind.
Meine beiden neuen Sensenbäume die im Winter 2013 / 2014 entstanden sind.

Beim Schnitzen habe ich dabei auf jegliche Maschinen verzichtet. Die Rohlingen wurden mit einer Axt aus dem Stamm geschlagen und anschließend mit den Ziehmesser in Form gebracht. Für Löcher musste ein Handbohrer herhalten. Den Rest erledigte ein Stemmeisen. Verfeinert wurde der Baum dann mit der Raspel bzw. der Feile.

Es wurden keine Nägel oder Schrauben verwendet. Nicht einmal ein fertiger Holzdübel. Diese habe ich mir auch geschnitzt. Lediglich der Holzleim wurde zugekauft. Da habe ich aber auch schon eine Idee wie ich die Klebeverbindung selber machen kann.

Jetzt bin ich natürlich gespannt wie man mit den beiden Bäumen mähen kann.

Link zur HTML Version: http://www.hochfelder.de/rss.html#die_zeit_der_sense_beginnt

Abschluss Luna 2014

Das Luna Jahr 2014 geht zu Ende. Die letzten beiden Abschnitte dieses launischen Jahres habe ich hier zusammengefasst. Ich glaube aber, bevor dieses Jahr seinen Abschied nimmt (Tag / Nachtgleiche) hat es noch eine Überraschung für uns.

Die diskriminierte “Wunderpflanze”

Erneuerbare Energie, grüne Energie für mich eine Farce. Denn wenn wir schon nach Möglichkeiten einer effektiven grünen Energiegewinnung suchen dann sollten wir auch alle Pflanzen in Betracht ziehen.

http://www.broeckers.com/2014/01/29/die-diskriminierte-wunderpflanze/

Frühling ?!?

Heute habe ich mir das erste Maßliebchen schmecken lassen. Diese Blume hat mir 2013 auch schon den Frühling angekündigt. Zwar sind diese ersten Frühlingsboten noch sehr zerzaust aber sie sind schon da.

Weiter Frühlingszeichen findet man am Holunder, der Kastanie und auch an der Weichsel (Prunus cerasus). Alle diese meine “Es ist Zeit das neuen Jahr zu starten”.

Das wird heuer spannend, kommt der Winter noch?

Auf der Seite www.news.de kann man (22.01.01) lesen:

Wetter
22.01.2014
Winter-Wetter Deutschland friert und rutscht bei zweistelligen Minusgraden

Das Deutschland-Wetter der nächsten Tage bringt der Wetterdienst auf die Kurzformel: Frost im Norden, Schnee an den Alpen, Schmuddelwetter im Westen. Insgesamt gewinnt kältere Luft die Oberhand.

Mal schauen auf alle Fälle wird es “heuer spannend”.

Sensen Denkschrift Abschnitt Dengeln

Meine ersten Notizen über das Dengeln einer Sense sind im Netz gelandet. Zwar noch mehr als Entwurf aber man kann vielleicht schon erkennen wohin die Reise geht.

http://www.hochfelder.de/sense/#dengeln

EU-Saatgutverordnung: Zurück an den Start!

…so der Titel der Seite https://www.global2000.at/news/eu-saatgutverordnung-zur%C3%BCck-den-start auf www.global2000.at der heute veröffentlicht wurde.

„Mittlerweile haben rund 285.000 Menschen unsere Petition auf www.freievielfalt.at unterstützt. Man kann weiterhin unterzeichnen“, sagt Porstner.

Bitte macht mit

Saatgutgesetz

Morgen läuft die Frist für die Änderungsanträge, die von 4.12 auf den 11.12 schon mal verschoben wurde, ab.

Man kann gespannt sein welches Gesetz uns schlussendlich vorgesetzt wird.

Das Gedicht “Der Wald”

Auf der Suche nach Geschichten über Pflanzen und alten Sagen bin ich auf ein schönes Gedicht gestoßen.

Der Wald1

Ich bin der Wald, ich bin uralt,

Ich hege den Hirsch. Ich hege das Reh,

Ich schütz euch vor Sturm, ich schütz euch vor Schnee.

Ich wehre dem Frost, ich wahre die Quelle,

Ich hüte die Scholle, bin immer zur Stelle.

Ich bau euch das Haus, ich heiz euch den Herd.

Darum, ihr Menschen, haltet mich wert!

Anzuchttöpfchen aus einer Zeitung erstellen

Auf dem Markt gibt es ein Teil “Paper Potter”, “Pot Maker”, mit dem man Anzuchttöpfchen aus alten Zeitungen erstellen kann. Mit einem Abschnitt eines Abflussrohrs, DN50, und einem Stück Ast geht es, finde ich, genau so gut.

Einen kleine Film dazu findet man auf youtube.

Propolis das Antibiotikum der Bienen

Zur Zeit bin ich auf der Suche nach neue Mitarbeitern. Regenwürmer konnte ich, in den letzten Jahren, für meine Idee schon begeistern und es scheint als ob sie mit mir gerne zusammen arbeiten.

Jetzt brauche ich noch Arbeiter für den oberirdischen Teil. Hier liebäugle ich mit der Biene. Leider habe ich für diese zu wenig Zeit und so suche ich nach einem Wander Volk. Ich liefere naturbelassene Pflanzen und die Bienen übernehmen die Betreuung. Eine sogenannte Win-Win-Situation.

Da es aber keine freilebenden Bienen mehr gibt habe ich eine Imker für meine Idee gewinnen können und plötzlich gibt es in meine Leben auch Propolis.

Hier noch ein Link zum Einstieg http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/gesundheit/themenuebersicht/heilkraft-der-natur/propolis-bienen100.html

Stefan v. Hochfeld

Verhandlungen zur neuen EU-Saatgutverordnung startet in Brüssel

Kommenden Montag starten die Verhandlungen der neuen EU-Saatgutverordnung. Eine Entscheidung wird Mitte April 2014 erwartet.

Die Neue österreichische Bundesregierung GLOBAL 2000 und ARCHE NOAH appellieren an die EU-Abgeordneten dass die Vielfalt von Obst, Getreide und Gemüsen nicht die Ausnahme sonder die Regel bleiben sollte.

Bin gespannt ob sich unsere Regierung auch dazu äußert und vor allem wie?

Lebenszeichen / Zwischenstand 2013

Lange habe ich nichts mehr vom mir hören lassen. Es wurde Zeit einen kleine Zwischenstand über dieses Jahr zu erstellen. Den Zwischenstandsbericht findet man auf der Seite Das Luna Jahr 2013.

Das einfache Gärtnern nach dem Mond

Immer wieder habe ich es versucht, “Das Gärtner nach dem Mond”. Wenn man den Garten aber nebenbei versorgt ist es gar nicht so einfach sich an dieses System zu halten bzw. alle Zeitpunkte einzuhalten. Da ich aber davon überzeugt bin dass der Mond einen erheblichen Einfluss auf die Pflanzen hat bin ich einen Schritt zurück gegangen und arbeite jetzt nach, ich nenne es, “Das einfache Gärtner nach dem Mond”.

Bei diesem System gibt es nicht viel zu beachten. Lediglich der Mondstand ist hier ausschlaggebend. Der Stand der Sternzeichen fällt komplett weg. Die Zusammenhänge zwischen Auf- Absteigenden Mond, Zu- Abnehmenden Mond, den Energiefluss von und zur Erde und schlußendlich die richtige Pflanzzeit von Blatt und Wurzelpflanzen habe ich in einer Eselsbrücke, auf meinem Zettel Mond zusammen gefasst.

Viel Spass damit, Stefan v. Hochfeld.

Spinnennetz zur Wundheilung

Die Römer hatte es gewußt und wir habe es nun wieder entdeckt. Spinnennetze fördern die Wundheilung.

Auf der Seite der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen findet man einen Bericht Spinnen für die Wundheilung in dem die bessere Wundheilung durch Spinnennetze wieder entdeckt wurde.

Die Seide der Spinne besteht aus Proteine die eine biochemische Reaktion steuern. Dies Reaktion ist unter anderem auch für die Reparatur der Zellen verantwortlich.

Johannisroggen

Letztes Jahr habe ich etwas Roggen angebaut. Genauer gesagt Johannisroggen der heuer zum dreschen wird.

Angebaut habe ich den Roggen wegen seiner Eigenschaft den Boden zu verbessern. Er durchlüftet den Boden und hält diesen von Beikräutern frei.

Er hat aber auch noch andere Eigenschaften. So wurde früher das Stroh für die Bienenkörbe verwendet. Auch zum Dachdecken fand dieses Stroh Verwendung.

Zur Zeit ist der Roggen ca. 1,6 mtr. hoch. Bin gespannt wie hoch er noch wird.

Links:

Saatgutverordnung UPDATE

Heute, 31.05.2013, habe ich einen Zwischenstand der neuen Saatgutverordnung per E-Mail bekommen. Hieraus geht hervor dass sich einige Politiker positiv zur neuen Verordnung äußern.

Der Vorschlag biete ausreichend Möglichkeiten für alte und seltene Sorten und die Vielfalt in der Landwirtschaft sei damit gut berücksichtigt.

Wie schaut es aber wirklich aus? …weiter lesen

Ok, ich bin zu blöd für diese Welt

Zur Zeit beschäftigt ich mich mit dem Universalwissenschaftler Johan Baptista van Helmont. Dieser machten einen Versuch mit eine Weide und kam nach fünf Jahren zu dem Schluß “164 Pfund Holz, Rinde und Wurzeln entstanden aus Wasser allein”.

Heute weiß man dass Pflanzen mittels der Fotosynthese schädliches Kohlendioxid in Kohlenstoff und Sauerstoff wandeln. Sie binden das Kohlendioxid.

Jetzt lese ich auf der Seite welt.de - Kohlendioxid-Konzentration steigt alarmierend (12.05.2013)

Experten errechneten, dass sich für mehr als die Hälfte aller Pflanzen- und mehr als ein Drittel aller Tierarten der geeignete Lebensraum halbieren könnte. Gelingt es hingegen, die globalen Emissionen schnell und deutlich zu reduzieren, erwarten die Forscher viel geringere Lebensraumverluste, heißt es im Fachjournal “Nature Climate Change”.

Was hat der Lebensraumverluste mit der Reduzierung der globalen Emissionen zu tun?

Kohlendioxid ist doch die Nahrung der Pflanzen. Eigentlich müsste sich doch dadurch das Pflanzenwachstum erhöhen.

… der heute abbaubaren Steinkohle, herrschte ein sehr warmes und feuchtes Klima mit einem ausgeprägten Pflanzenwachstum.

Quelle: Wikipedia

Für mich scheint es so als ob hier zwei globale Probleme einfach durch einander gemischt werden, aber wie gesagt. “ich bin zu blöd für diese Welt”.

Änderungen auf der Hochfelder Seite

Auf der Seite gibt es wieder ein paar Änderungen über die ich euch kurz informieren möchte.

  1. Die einzelnen Abos / RSS Feeds wurden zusammen gelegt. Man braucht nun nur mehr eine Datei http://www.hochfelder.de/rss.xml zu abonnieren.

  2. Die Kommentar Funktion wurde ausgeschaltet bzw. ist nicht mehr vorhanden. Mir wurde es zu viel jeden Tag die SPAM Kommentare zu löschen. Wer mir was zu sagen hat kann gerne eine an mich schreiben. Wenn gewünscht veröffentliche ich auch die Zeilen im jeweiligem Artikel.

  3. Das Abo / RSS Feed wird nun auch als Newsletter verwendet. Warum? Auf der Seite http://www.vektorrausch.de/leistungen/support/rss-feed-erlaeuterung/ findet man dazu eine schöne Erklärung.

  4. Das Layout der Seite wurde geändert, einfacher gestaltet und die Ausgabe beim Druck der Seite überarbeitet.


  1. Es heißt dass dieses Gedicht als Inschrift an einem niedersächsischen Forsthaus aus dem 17. Jh. gestanden hat.

Copyright(c) 2013, 2014 Stefan Blechschmidt. Texte und Bilder dieser Seite sind frei im Sinne der CC BY-SA 3.0 Lizenz. Texte, Bilder und Zitate aus anderen Quellen sind von dieser Lizenz ausgenommen. Kommentare und Anmerkungen senden Sie bitte an sb(AT)hochfelder(PUNKT)de.

Home
Oben
Unten
Suche

Sense