zur Startseite

Tabak als Bodenverbesserer

Habe dieses Jahr ein wenig Tabak angebaut. Tabak soll den Boden verbessern und wird wurde auch deshalb als Vorfrucht eingesetzt, scheint aber in Vergessenheit geraten zu sein. Wahrscheinlich auch weil der Anbau von Tabak nur für den Eigengebrauch erlaubt ist. Man darf anscheinend so viel Tabak anbauen wie man will muss aber nachweisen dass man die angebaute Menge nur für den Eingengebrauch verwendet. Ein Verkauf ist verboten. Man findet auch die Angabe von 99 Pflanzen die erlaubt sind. Gut mit meinen 40 Pflanzen bin ich sicher im grünen Bereich.

Der Tabak wurde zum trocknen unter dass Vordach gehängt
Der Tabak wurde zum trocknen unter dass Vordach gehängt
Der Tabak ist eine wunderschöne Pflanze. Schade das diese in Vergessenheit geraten ist. Man muss ja nicht die Blätter zum rauchen verwenden.
Der Tabak ist eine wunderschöne Pflanze. Schade das diese in Vergessenheit geraten ist. Man muss ja nicht die Blätter zum rauchen verwenden.

Dabei ist diese Pflanze eigentlich sehr interessant. Sie gibt sehr viel Sauerstoff ab (pro ha für 750 Menschen) hat eine große Blattfläche 9m² je m² Boden und dient somit als Bodenschutz, bietet den Insekten viele Blüten 30.000 pro ha. Aber auch zur Brennstoffgewinnung kann man die Pflanze einsetzen 30 dz/ha Stängelholz.

Wollen wir aber die Pflanze nicht schön reden. Wenn man die PDF Datei Umweltrisiko Tabak durchliest schaut die Sache schon wieder ganz anders aus.

Ich finde aber dennoch dass diese Pflanze interessant für den Anbau ist und werden nächstes Jahr wieder ein paar anbauen.

Internetlinks

Copyright(c) 2013, 2014 Stefan Blechschmidt. Texte und Bilder dieser Seite sind frei im Sinne der CC BY-SA 3.0 Lizenz. Texte, Bilder und Zitate aus anderen Quellen sind von dieser Lizenz ausgenommen. Kommentare und Anmerkungen senden Sie bitte an sb(AT)hochfelder(PUNKT)de.

Home
Oben
Unten
Suche

Sense